top of page

Was ist eine Garagenbodenbeschichtung?

In diesem Artikel zeigen wir Euch, was eine Garagenbodenbeschichtung ist, warum sie so wichtig ist und worauf man bei der Beschichtung achten muss.


Garagenbodenbeschichtung
Garagenbodenbeschichtung


Große Belastungen des Garagenbodens


Ein Garagenboden ist mehreren Belastungen ausgesetzt. Zum einen spielen Temperaturen eine Rolle. Im Hochsommer kann es in der Garage sehr warm werden. Im Winter muss der Boden dagegen mit Minusgraden zurechtkommen. Zudem muss der Garagenboden gegen Feuchtigkeit gewappnet sein. Im Winter taut der Schnee vom Auto. Bei Regen wird die Nässe in die Garage getragen und tropft auf den Boden. Im Winter kann sogar Salzwasser auf den Boden tropfen, was ebenfalls zur zusätzlichen Belastung der Bodenbeschichtung führt.


Neben den Witterungsbedingungen spielt natürlich die Reibung der Autoreifen eine Rolle bei der Belastung. Je nachdem, wie oft das Auto in der Garage geparkt wird, kann es mehrmals am Tag zu starken Reibungen am Boden kommen. Garagenböden, die nicht speziell für diese Belastungen konzipiert wurden, würden innerhalb weniger Monate kaputt gehen oder zumindest erste Schäden aufweisen.



Was zeichnet eine gute Garagenbodenbeschichtung aus?


Eine gute Garagenbodenbeschichtung kann mit den verschiedenen Belastungen umgehen und erfüllt auch über einen längeren Zeitraum seinen Zweck (Schutz des Garagenbodens). Das bedeutet, dass die Qualität der Garagenbodenbeschichtung und Versiegelung eine große Rolle spielen. Wird hier gespart, kann es später zu Reparatur-Kosten kommen, die man nicht auf dem Schirm hat. Das zeichnet eine gute Garagenbodenbeschichtung aus:


- Sie hat versiegelnde Elemente

- Sie ist langlebig

- Sie ist widerstandsfähig

- Sie bietet dem Untergrund Schutz

- Sie ist farblich dem Gesamtbild der Garage angepasst



Betonfarbe oder Garagenbodenbeschichtung?


Aus Kostengründen stellen sich Hausbauer und Eigentümer oft die Frage, ob eine hochwertige Garagenbodenbeschichtung notwendig ist oder eine einfache Betonfarbe verwendet werden kann. Wie zeigen Euch hier, was der Unterschied ist.


Im Gegensatz zur Betonfarbe besteht die Bodenbeschichtung aus festerem Material und ist mit bestimmten Kunststoffen, Harzen und anderen Eigenschaften ausgestattet. Dadurch hält sie Reibungen, Temperaturen und Nässe stand. Wir empfehlen unseren Kunden, eine Garagenbodenbeschichtung einzusetzen, um langfristig Kosten zu sparen. Einfache Betonfarbe ist bei diesen Belastungen nicht geeignet.


Kann ich die Garagenbodenbeschichtung selbst durchführen?


Heimwerker können am Haus fast alles selbst durchführen. Es gibt bei der Garagenbodenbeschichtung ein paar Dinge, auf die man achten sollte, wenn man die Beschichtung selbst macht. Denn: Wenn der Boden falsch beschichtet wird oder das falsche Material verwendet wird, kann es zu Schäden am Boden und am Untergrund der Garage kommen. Wir empfehlen Euch daher: Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, dann führt die Garagenbodenbeschichtung nicht selbst durch. Das kann später sehr teuer werden.



HBS Bau: Wir helfen Euch, wenn Ihr einen Profi braucht


Für unsere Kunden führen wir Garagenbodenbeschichtungen im Großraum Nürnberg durch. Dabei legen unsere Handwerker auch größere Strecken zurück und fahren bis nach: Regensburg, Schwäbisch Hall, Wassertrudingen, Bamberg, Würzburg, Heilsbronn, Eichstätt, Ingolstadt, Bayreuth und alle naheliegenden Orte.


Wir arbeiten sowohl für Unternehmen als auch Privatpersonen. Der Ablauf ist bei uns ganz einfach. Sie melden sich bei uns, wir kommen vorbei und schauen uns den Untergrund der Garage an (das kostet Sie natürlich nichts). Im Anschluss erhalten Sie ein Angebot. Wenn Sie sich für uns entscheiden, können wir die Arbeiten zeitnah durchführen. Alle Termine sprechen wir mit Ihnen ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.


Sie erreichen uns unter:


Telefon: 0911 / 54 02 60 77

Comentários


bottom of page